Eiscafé San Remo
Marktstraße 21
99084 Erfurt

Tel.: 0361 / 64 30 449

durchgehend geöffnet ohne Winterpause
Eiscafé San Remo
 

Zur Geschichte von San Remo:


In der Markstraße 21 stehen im Jahr 1294 zwei gotische Häuser, welche in einem Brand Anfang 1472 verloren gehen. Leider ist nicht bekannt, was in den folgenden 100 Jahren mit dem Grundstück passierte. Ab 1587 sorgte der Waidhändler Christoph Scholl für die hohen, von Luken belüfteten Böden, in welche man kleine Waidballen zu Blaufärbepulver verarbeitete. Kramer, Apotheken und Weißbäcker befinden sich in darauffolgenden Jahren in den beiden Häuserhälften. Der Saflorkäufer Andres Gompracht veranlasste 1677 den barocken Neubau des Vorderhauses mit den bis heute erhaltenen Schaufenstern und Oberlichtern.

Nach dem Tod Gompracht 1681 hütet seine Witwe das Anwesen bis es 1797 an den Kaufmann und Tabakfabrikanten Johann Bernhard Hoffmann wechselt und nutzt das Grundstück für eine Tabakfirma. Die Räume werden mehr als 100 Jahre von der Familie Hoffmann genutzt. 1819 setzt der Fabrikant Friedrich Wilhelm Hoffmann die Eigentümerreihe fort. 1844 kaufen die Brüder Hoffmann mit ihren Firmenpartnern im Grundstück das Hofgebäude mit Garten und Zubehör. Es wird an den Gastwirt Perin vermietet. Bis 1906 bleibt das Grundstück im Besitz der Familie Hoffmann. Der Rat der Stadt beschließt 1974 das Gebäude „zeitgemäß öffentlichen Bedürfnissen zu erschließen.“ Eine Kinder- und Jugendbibliothek wird in die Gebäude im Jahre 1976 erschlossen.

Seit dem 20.11.1991 befindet sich das Eiscafé San Remo in der Marktstraße 21.